RUS EMMELS erleidet 4-0 Pleite in ELSAUTE

An diesem Sonntagnachmittag musste die RUS Emmels bei der B-Mannschaft von Elsautoise antreten, die so mancher Insider vor Saisonbeginn zum engeren Kreis der Titelfavoriten gezählt hatte. Waren es die zuletzt 2 Siege in Folge, die verschiedene unserer Spieler hatten übermütig werden lassen, oder aber lag es am warmen Wetter, jedenfalls liess unsere Elf von Beginn an diese positive Aggressivität vermissen, die man in der Vorwoche gegen Gemmenich noch an den Tag gelegt hatte, und wirkte phasenweise lethargisch und ohne den nötigen Biss. Bestes Beispiel hierfür war in der 18. Spielminute das Tor zum 1-0 für die Gastgeber, als Sébastien Pirotte den Ball am eigenen Strafraum leichtfertig vertändelte, ein Stürmer Elsaute’s das Geschenk dankend annahm und den frühen Führungstreffer für die Platzherren erzielte. Letztere setzten sogleich nach und hatten damit Erfolg, denn nur gute fünf Minuten später nutzten sie das Durcheinander in der Emmelser Mannschaft, um auf 2-0 zu erhöhen. Erst nach diesem klaren Rückstand besann sich unsere Elf ein wenig mehr auf ihre Qualitäten und kam ihrerseits in der 34. und 35. Spielminute zu zwei hochkarätigen Torchancen, als nacheinander Teo Botic und Zico völlig freistehend vor dem Gehäuse der Gastgeber leichtfertig die Chancen zum Anschlusstreffer vergaben. So blieb es bis zur Halbzeit beim klaren 2-0 Rückstand für die RUS. Unsere Mannschaft hatte auch zu Beginn der zweiten Hälfte mehr vom Spiel und in der 55. Spielminute eine weitere Möglichkeit, auf 2-1 zu verkürzen, als Teo Botic alleine auf den gegnerischen Kasten zulief, aber über das Tor zielte. In der 60. Spielminute war der gebürtige Kroate dann wieder auf und davon, wurde jedoch vom Referee zurückgepfiffen, der eine imaginäre Abseitsposition des Emmelser Angreifers gesehen haben wollte. Unsere Elf hatte ihr Pulver damit weitestgehend verschossen. Die RUS blieb zwar spielbestimmend, doch zwingende Torchancen waren jetzt Fehlanzeige. Im Gegenteil, es war in der Folge Elsaute, das sich nach schnell vorgetragenen Kontern die besseren Möglichkeiten erspielte. Konnte Marco Krickel in der 82. Spielminute noch bravourös klären, so war er in der Schlussphase völlig machtlos, als die Gastgeber zwei dieser schnellen Gegenstösse erfolgreich abschliessen konnten. Das 4-0 war auch gleichzeitig der Endstand und bedeutete für die RUS die bislang höchste Niederlage in dieser laufenden Saison.

Unsere Jugendmannschaften spielten an diesem Wochenende wie folgt : - U14 : Honsfeld - RUS Emmels 2-1 - U16 : RUS Emmels - FC Eupen 1-7