RUS EMMELS verliert beim Tabellenvierten in HEUSY mit 3-1

An diesem Samstagabend musste die RUS Emmels zum Tabellenvierten nach Heusy reisen, wo die Trauben in der Regel sehr hoch hängen. Die Vervierser tragen ihre Spiele auf einem Kunstrasen aus und sind bekannt für gepflegten Offensivfussball. Hatte unsere Mannschaft bereits in der 2. Spielminute die erste Torchance des Spiels durch Pascal Otten, der knapp verzog, so bestimmten die Gastgeber in der Folge ganz eindeutig das Spielgeschehen. Die Mannen um Coach Kurt Niessen standen einfach zu weit weg von ihren Gegenspielern und liefen dem Ball meistens nur hinterher. Nach vorne gelang indessen so gut wie garnichts. Konnte Marco Krickel in der 20. Spielminute einen Freistoss so eben noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenken, so war er nur eine Minute später vollkommen machtlos, als Sacha Hennen eine scharfe Hereingabe eines gegnerischen Spielers mit dem Kopf ins eigene Tor bugsierte. In der 30. Spielminute dann sogar das 2-0 für Heusy, als unserem Keeper ein folgenschwerer Abwurffehler unterlief, die Hausherren die Situation blitzschnell erkannten und mit einem zweiten Tor abstraften. Der Unparteiische machte in dieser Szene auch keine gute Figur, stand der Torschütze der Gastgeber doch mindestens zwei Meter im Abseits. Wie dem auch sei, der Treffer zählte und es kam für unsere Elf sogar noch schlimmer, als die Vervierser praktisch mit dem Pausenpfiff nach einem sehenswerten Angriff auf 3-0 erhöhen konnten. Damit war die Begegnung praktisch entschieden. Wer gedacht hatte, dass die RUS in der zweiten Halbzeit total untergehen würde, sollte jedoch sehr schnell eines Besseren belehrt werden. Der mit Wiederbeginn der zweiten Hälfte eingewechselte Kevin Gangolf belebte das Offensivspiel unserer Mannschaft, die jetzt kräftig dagegen hielt. Verdienter Lohn war in der 60. Spielminute der Anschlusstreffer zum 3-1, als Sacha Hennen eine herrliche Vorlage von Teo Botic erfolgreich abschliessen konnte. Nur eine Minute später dann fast sogar das 3-2, als Pascal Otten mit einem fulminanten Schuss aus halbrechter Position nur ganz knapp am entlegenen linken Pfosten vorbeizielte. Unsere Elf bäumte sich in der Folge mit aller Macht gegen die drohende Niederlage auf, wobei sich für Heusy ebenfalls diverse Konterchancen ergaben. Es sollte aber bis zum Schlusspfiff trotz zahlreicher Torgelegenheiten hüben wie drüben kein weiterer Treffer mehr fallen. Alles in allem eine verdiente 3-1 Auswärtsniederlage gegen einen spielstarken Gegner, wobei der couragierte Auftritt unserer Elf in der zweiten Halbzeit Mut machen sollte für die nächsten Spiele.

Unsere Jugendmannschaften spielten an diesem Wochenende wie folgt : - U16 : RUS Emmels - Sart 1-4 - U17 : Malmundaria - RUS Emmels 2-1