Unverdiente 2-1 Auswärtsniederlage der RUS EMMELS in Lambermont

Am letzten Wochenende war die RUS EMMELS zu Gast in Lambermont, neben Heusy die Erfolgsmannschaft der letzten Wochen. Hubert Kümmeler liess unsere Mannschaft dabei wieder im 3-5-2 System antreten, das sich in der Vorwoche gegen Bolland erstmals bewährt hatte. Von Beginn an machte die RUS geschickt die Räume eng und liess den gefährlichen Vervierser Stürmern kaum Möglichkeiten zur Entfaltung. Und ging dann trotz allem einmal ein Ball auf unser Tor, war Marco Krickel wie gewohnt der sichere Rückhalt. Die Gastgeber taten sich wie gesagt äusserst schwer und fanden zu keinem Zeitpunkt zu ihrem gewohnten Angriffsspiel. Unsere Mannschaft stand äusserst sicher und suchte ihr Glück über schnelles Konterspiel. Einer dieser Konter brachte dann nach rund einer halben Stunde Spielzeit die 0-1 Führung, als Michael Johanns einen Bilderbuchangriff auf Zuspiel von Didier Baratto erfolgreich abschliessen konnte. Nur fünf Minuten später dann die erste kuriose Entscheidung des Referees, als er Sacha Hennen nach einem Foulspiel vom Platz stellte - eine überharte Entscheidung ! Trotz Unterzahlspiel gelang es unserer Mannschaft, die knappe Führung mit in die Pause zu nehmen. In der zweiten Halbzeit dann der erwartete Sturmlauf der Gastgeber, die sich aber immer wieder an der taktisch hervorragend agierenden Emmelser Mannschaft die Zähne ausbissen. Zwischendurch dann immer wieder von unserem Team blitzschnell vorgetragene Konter, die für enorme Verwirrung in der Hintermannschaft Lambermonts sorgten. Yannick Kalbusch, nach dem Platzverweis von Sacha Hennen unsere einzige Sturmspitze, sorgte dabei für ständigen Wirbel, beschäftigte alleine mehrere Abwehrspieler und hatte dann Mitte der zweiten Halbzeit die erste Riesenchance zum 0-2, als er alleine auf den Keeper Lambermonts zulief, aber an letzterem scheiterte. Die Vervierser blieben in der Folgezeit zwar am Drücker, fanden aber einfach kein Durchkommen oder vergaben überhastet beste Chancen. Fünf Minuten vor Spielende dann die zweite Riesenchance für Yannick Kalbusch, den Sack zuzumachen, als er erneut alleine auf das gegnerische Gehäuse zulief, aber leider Gottes aus nächster Nähe neben das Tor schoss. Diese vergebenen Chancen sollten sich rächen, denn praktisch im Gegenzug gelang Lambermont der 1-1 Ausgleich. Als alle sich bereits mit dem Unentschieden, das unsere Mannschaft mehr als verdient gehabt hätte, abgefunden hatten, hatte der Referee dann seinen zweiten grossen Auftritt, als er den Verviersern einen klar irregulären Treffer anerkannte, als er eine deutliche Abseitsstellung (2-3 Meter) eines gegnerischen Stürmers “übersah” und dieser das Geschenk dankend annahm. Endstand 2-1.

Unsere Jugendmannschaften erzielten an diesem Wochenende folgende Resultate : * Junioren D : Trois-Ponts - RUS Emmels 1-1 * Scolaires 1 : Jalhay - KFC Olympia Recht 1-2 * Kadetten 1 : Sourbrodt - KFC Olympia Recht 0-5 * Minimes A : RUS Emmels - Sart 1-3