Vermeidbare 1-2 Heimpleite gegen Sourbrodt

Am vergangenen Sonntagnachmittag empfing die RUS EMMELS das Team aus Sourbrodt. Unsere Mannschaft begann dabei stark und ging bereits nur gut einer Viertelstunde mit 1-0 in Führung. Torschütze war Stefan Schmitz nach einem schönen Zuspiel von Didier Baratto. Die Freude über diesen Treffer war aber nur von kurzer Dauer, denn bereits nur wenige Minuten später konnten die Gäste im Anschluss an einen Eckball ausgleichen, als ein Gästespieler im Strafraum völlig freistehend zum Kopfball kam und Marco Krickel chancenlos liess. Sourbrodt hatte in der Folgezeit leichte Feldvorteile und auch die besseren Torchancen, doch es war unsere Mannschaft, die kurz vor der Halbzeitpause die Riesenchance zur erneuten Führung erhielt, als der Referee ein Handspiel eines Sourbrodter Verteidigers ahndete und auf Elfmeter für die RUS EMMELS entschied, den Sacha Hennen aber über das Gehäuse schoss. Diese vergebene Riesenchance war dann auch sympthomatisch für das Spiel unserer Mannschaft in der zweiten Halbzeit, denn es gelangen ihr kaum noch nennenswerte Aktionen. Im Gegenteil, es war jetzt Sourbrodt, das sich mehrere klare Chancen erspielte und eine Viertelstunde vor Schluss nach einem groben Schnitzer in unserer Abwehr nicht ganz unverdient das 1-2 erzielte. Bei diesem Ergebnis sollte es trotz einer sehr guten Möglichkeit für Sacha Hennen kurz vor Spielende denn auch bleiben.

Darüberhinaus erzielten unsere Jugendmannschaften am vergangenen Wochenende in ihren jeweiligen Meisterschaftsspielen folgende Resultate : - Junioren D : Oudler - RUS EMMELS 0-2 - Minimes A : RUS EMMELS - Franchimont B 0-4